Steinbeis

Unternehmens-Kompetenzcheck X.0

Gestalten Sie Veränderung!

Wirtschaft X.0: Wandel als neues Paradigma

Die Digitale Transformation und die zunehmende Konvergenz von Strukturen, Systemen und Technologien treiben einen tiefgreifenden Wandel an, der Unternehmen und andere wirtschaftliche Akteure aber auch Politik und Gesellschaft vor zahlreiche neue Herausforderungen stellt.
Daten- und informationsgetriebene Geschäftsmodelle sind längst nicht mehr nur im digitalen Raum zu finden. Auch etablierte Unternehmen mit klassischen Geschäftsmodellen setzen auf datengestützte Optimierungen oder gänzlich neue, informationsgetriebene Wertschöpfungsszenarien. Diese Neuausrichtung der Geschäftsaktivitäten bedingen jedoch ein hohes Maß an Flexibilität und Veränderungsbereitschaft – gefragt ist eine Transformationskompetenz von Organisationen.

Die Analyse von Transformationskompetenz

Die Analyse dieser Transformationskompetenz stellt folglich einen wichtigen Schritt bei der Gestaltung von Veränderungsprozessen in Unternehmen dar. Mithilfe des Steinbeis Unternehmens-Kompetenzchecks X.0 (UKC X.0) können Sie die Transformationskompetenz von Unternehmen systematisch erfragen und analysieren.

Aufbauend auf dem klassischen UKC, haben Sie mit dem UKC X.0 die Möglichkeit, das individuelle Kompetenzprofil Ihres Unternehmens zu identifizieren und zu analysieren. Untersuchen Sie speziell das Potenzial von daten- und informationsgetriebener Wertschöpfung mithilfe der neuen, 5. Kompetenzebene „Transformieren“.

Der Steinbeis Unternehmens-Kompetenzcheck X.0

Der umfassende Blick: Der UKC X.0

Bisher standen insgesamt vier Kompetenzebenen im Zentrum der Analyse mit dem UKC: Wissen, Innovieren, Umsetzen, Kommunizieren. Der UKC X.0 erweitert das Konzept des klassischen UKC nun um die 5. Kompetenzebene “Transformieren”. Damit einher gehen 30 neue Indikatoren (im Mastercheck). Inhaltlich wird hier vor allem das Thema Transformation von Wertschöpfung in seinen unterschiedlichen Facetten adressiert. Über die zwei inhaltlichen Dimensionen (“Treiber” und “Wandel”) und insgesamt sechs Unterdimensionen (“Digitalisierung”, “Vernetzung”, “Ökosysteme” sowie “Digitale Unternehmenskultur”, “Wertschöpfung”, “Geschäftsmodelle) wird das Themenfeld strukturiert und analysierbar gemacht.
Insgesamt lässt der UKC X.0 auf diese Weise eine umfassende Analyse der Transformationskompetenz von Organisationen zu. Der erweiterte Fragenkatalog wirft mit insgesamt 150 (im Mastercheck) bzw. 90 (im Schnellcheck) Fragen einen breiten Blick auf die verschiedenen Aspekte der Transformation.

Die Kurzversion: Der Transformations-Kompetenzcheck

Mit dem Transformations-Kompetenzcheck haben Sie die Möglichkeit, ausschließlich die 5. Kompetenzebene “Transformieren” zu betrachten. Mit insgesamt 30 Fragen nimmt der Umfang im Vergleich zum UKC X.0 ab und lässt sich so vor allem in Situationen zum Einsatz bringen, in denen eine umfassende Analyse mit dem UKC X.0 nicht möglich oder notwendig ist.
Der Transformations-Kompetenzcheck fokussiert das Thema der (digitalen) Transformation von Wertschöpfung und bietet damit einen guten Einstieg in das Thema der Analyse der Transformationskompetenz von Unternehmen.
Testen Sie hier den Transformations-Kompetenzcheck: Link

Testen Sie den UKC X.0

Testen Sie den Transformations-Kompetenzcheck

Für wen ist der UKC X.0?

Für Berater

Der UKC X.0 ist ein Instrument, das Beratern einen strukturierten Einstieg in Beratungsprojekte zu den Themen Veränderung, Transformation und strategische Kompetenzentwicklung ermöglicht. Die einfache Anwendung, die umfassende inhaltliche Ausgestaltung und die methodische Fundierung des Checks erlauben eine strukturierte und qualitativ hochwertige, auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmte, problemlösende Beratung. Der Berater wird durch ein umfassendes Angebot an automatisierten Auswertungsmodulen bei der Erstellung von Auswertungs- und Projektberichten sowie von Schaubildern und Graphiken unterstützt.

Für Unternehmen

Der UKC X.0 richtet sich an alle Organisationen und Unternehmen, die ihre Kompetenzprofile weiter ausbauen und so den Grundstein für langfristige Innovations- und Unternehmenserfolge sowie für erfolgreiche Transformationsprozesse legen möchten. Der Check eignet sich dabei für die Analyse von kleinen und mittleren Unternehmen, gleichermaßen wie für große Konzerne und Kapitalgesellschaften. Das Konzept ist darüber hinaus so ausgearbeitet, dass es sowohl für produzierende Unternehmen als auch für Dienstleistungs- und Handelsunternehmen problemlos anwendbar ist.

Termine Schulung und Praxistraining

Termin folgt

Einführung UKC X.0

Schreiben Sie eine Email, um sich für die Veranstaltung anzumelden.

Termin folgt

Einführung UKC X.0

Schreiben Sie eine Email, um sich für die Veranstaltung anzumelden.

Termin folgt

Einführung UKC X.0

Schreiben Sie eine Email, um sich für die Veranstaltung anzumelden.

Für ungeschulte Berater oder UKC-Berater, die die Schulung gerne noch einmal wiederholen möchten, findet am Donnerstag, dem 12.03.2020 die klassische Einführungsschulung zum UKC statt, bei der auch in den UKC X.0 eingeführt wird. Bei Interesse können Sie sich über ukc@stw.de für die Schulung verbindlich anmelden.

Ansprechpartner

Michael Ortiz

Dr.
Maximilian Werling

Maximilian Werling

M.Sc.
Menü